Öffentliche Mitwirkung

 

News

Der Gemeinderat berücksichtigt wichtige Kritikpunkte und Anregungen, die im Rahmen der öffentlichen Mitwirkung zur Ortsplanungsrevision eingegangen sind. Basierend auf den Eingaben passt die Stadt Thun den Zonenplan und das Baureglement an. Die Überarbeitung von Baureglement und Zonenplan ist noch nicht abgeschlossen. Ziel ist es, die bereinigten Unterlagen im November 2020 zur kantonalen Vorprüfung einzureichen. Der ausführliche Mitwirkungsbericht soll ebenfalls im November 2020 publiziert werden.

Hier finden Sie erste Informationen zu den geplanten Anpassungen:

 

Ortsplanungsrevision – Mitwirkung Baureglement und Zonenplan

Die Thuner Ortsplanungsrevision erreicht einen wichtigen Meilenstein: Am 1. November 2019 gingen der neue Zonenplan und das neue Baureglement in die öffentliche Mitwirkung. Die Thunerinnen und Thuner hatten drei Monate Zeit, sich zur künftigen Entwicklung der Stadt zu äussern – erstmals auch über eine elektronische Plattform.

 

Parallele Planungen

Parallel zu Baureglement und Zonenplan wurden vier weitere Planungen zur Mitwirkung aufgelegt. Dabei handelte es sich um die Zone mit Planungspflicht (ZPP) Siegenthalergut, die Überbauungsordnung (UeO) Nünenen Pestalozzistrasse, die ZPP Bubenbergstrasse-von May-Strasse sowie zum Ergebnis des Grundlageprojekts Verkehr des Entwicklungsschwerpunktes ESP Bahnhof Thun.

Die Weiterbearbeitung dieser Projekte erfolgt nach der Mitwirkung losgelöst von der OPR.